Willkommen im Alsergrund

einem der spannendsten Bezirke Wiens

FRANCIS ist ideal vernetzt

Urbanität in Bestlage

Wer in FRANCIS arbeitet, ist mitten im Geschehen – in einem Bezirk, der sich vor allem durch seine Lebensqualität auszeichnet. Kurze Wege zu Nahversorgern, eine Mischung aus hippen Szenelokalen, alteingesessenen Cafés und traditionellen Wiener Gaststätten, Kultur an jeder Ecke, ein außergewöhnlich dichtes Angebot an Bildungseinrichtungen und beste medizinische Versorgung – der „Neunte“ lässt keine Wünsche offen. 

Durch die öffentlichen Verkehrsmittel der Wiener Linien ist der 9. Bezirk außergewöhnlich gut erschlossen: So verfügt er neben städtischen Bus- und Straßenbahnlinien auch über Anschlüsse an drei U-Bahnlinien mit insgesamt neun Stationen. Ob mit U-Bahn, Straßenbahn, Auto, Fahrrad oder zu Fuß: Die Welt ist nur wenige Minuten von FRANCIS entfernt.

Die Zukunft verbindet

FRANCIS ist bestens mit der Stadt verwoben: Das „House of Tomorrow“ liegt an einem Kreuzungspunkt aus urbanen Wegen, Plätzen und Lebensadern, die im Knoten Franz-Josefs-Bahnhof zusammenlaufen.

Durch die Öffnung des ursprünglichen Gebäudes werden zwei Ost-West-Querungen ermöglicht und die beiden, durch die Bahn getrennten, Bezirksteile Lichtental und Spittelau zum ersten Mal seit 150 Jahren wieder miteinander verbunden. So wird FRANCIS von der einstigen Barriere zu einem neuen Quartierszentrum – und auch in dieser Hinsicht zu einem Haus der Zukunft.

Alle Wege führen zu FRANCIS

Verkehrstechnisch ist FRANCIS bestens angebunden. U-Bahn, Straßenbahnen, Zug und S-Bahn sind in unmittelbarer Nähe und zu Fuß in wenigen Minuten zu erreichen. Wer mit dem Auto kommt – ob Mitarbeiter, Kunden oder Gäste – parkt in der geräumigen Hochgarage mit 660 Stellplätzen und der nötigen Infrastruktur für E-Mobilität. Angebote für E-Carsharing sind selbstverständlich mitgedacht.

U-Bahn

1. Bezirk 7 min.
Flughafen 40 min.
Hauptbahnhof 16 min.

Auto

1. Bezirk 5 min.
Flughafen 20 min.
Hauptbahnhof 18 min.
A22 Donauuferautobahn 8 min.

Zu Fuß

1. Bezirk 25 min.
U4 Friedensbrücke 3 min.

Einmal hin und retour

FRANCIS liegt direkt an der Verkehrsdrehscheibe Julius-Tandler-Platz und dient daher neben seiner Funktion als neues Quartierszentrum auch als Mobilitätsdrehscheibe. Nach Tulln führt eine S-Bahnlinie, Regionalexpresszüge verkehren mehrmals täglich nach Krems und Gmünd – damit erschließt FRANCIS auch Pendlern neue, attraktive Möglichkeiten. Für Touristen sind die UNESCO-Welterbe Kulturlandschaft Wachau und das Waldviertel von hier aus nur eine kurze Bahnfahrt entfernt.

Das Umfeld: Weltoffen und gebildet

FRANCIS liegt in einem der interessantesten Bezirke Wiens: Rund 43 % der Einwohner sind Akademiker, die meisten Studentenwohnheime der Stadt sind hier zu finden, und internationale Schulen, Institutionen und Lokale prägen das Stadtbild. Neben dem Spitals- und Universitätsviertel befinden sich im Neunten auch zahlreiche Kulturstätten sowie ein breites Spektrum an Museen und Galerien. 

ATMOSPHÄRE AUF  SCHRITT UND TRITT

ATMOSPHÄRE AUF SCHRITT UND TRITT

Um Freunden oder Businesspartnern die Stadt zu zeigen, gibt es kaum einen besseren Ausgangspunkt: FRANCIS liegt nur ein paar Gehminuten von all den charmanten Orten. Ein gemütlicher Bummel durch das Servitenviertel, ein Cocktail am Donaukanal, zahllose Cafés und kleine, originelle Geschäfte – rund um FRANCIS warten tägliche Highlights, die das Wohnen und Arbeiten im Althan Quartier zu etwas Einzigartigem machen.

Ein Hauch von Geschichte

Seinen besonderen Charme verdankt der 9. Bezirk nicht zuletzt seinen historischen Sehenswürdigkeiten. Ein Bummel durch das Servitenviertel mit seinen vielen kreativen Shops und Lokalen ist ebenso eindrucksvoll wie ein Spaziergang durch den Park rund um das Palais Liechtenstein oder ein Besuch der Strudlhofstiege – ein architektonisches Meisterwerk des Jugendstils. 

Einkaufen? Geht ganz easy.

Als Verkehrsknotenpunkt bietet der Franz-Josefs-Bahnhof auch Einkaufsmöglichkeiten wie Supermärkte, Drogerien, Bäckereien, Trafiken sowie Restaurants und Fast-Food-Lokale. Das gastronomische Angebot wird durch das Food Market Konzept in FRANCIS erweitert und bereichert. 

Einkaufen
Lebensmittel
Gastronomie
Schulen
Gesundheit

Kontakt